Schwangerschaft

Einführung Verhalten

  • Geschlechtsverkehr
  • Reisen
  • körperliche Aktivität
  • Körperpflege
  • Schwangerschaftsstreifen

Einführung

Mit der Schwangerschaft beginnt eine Zeit, in der Sie sich nicht nur um sich selber kümmern müssen, sondern auch bereits jetzt für ihr ungeborenes Kind. Entsprechend wird Ihr persönliches Umfeld auf Sie reagieren, Ihnen wertvolle Ratschläge erteilen wollen und auch Erwartungen an Sie stellen. Leider sind die Ratschläge häufig widersprüchlich und nicht selten Ausdruck von Überbesorgtheit oder von ungünstigen persönlichen Erfahrungen. Machen Sie keinen Glaubenskrieg daraus, sondern bedanken Sie sich einfach dafür. Wir sind jederzeit bereit, mit Ihnen über diese Probleme zu sprechen. Versuchen Sie, sich auf Ihr Gefühl zu verlassen und denken Sie daran, dass das, was Ihnen gut tut, in den meisten Fällen auch gut für Ihr Kind ist. Dazu gehört sicher das Vermeiden von Stresssituationen. Es ist jedoch nicht nur der körperliche Stress, sondern vor allem der psychische Stress, der zu grosser Belastung führt. Gerade am Arbeitsplatz treten häufig Spannungen auf, die meist auf Missverständnissen oder unberechtigten Vorurteilen beruhen. Versuchen Sie, diese Probleme mit Arbeitgeber und Mitarbeitern anzusprechen.

Verhalten

Es spricht nichts dagegen, während der Schwangerschaft den üblichen Beschäftigungen nachzugehen. Auch gegen Geschlechtsverkehr ist bis zur Geburt bei normalem Schwangerschaftsverlauf nichts einzuwenden. Gegen Reisen ist prinzipiell nichts einzuwenden, man sollte sich aber nicht unnötigen Risiken aussetzen. Längere Reisen in sitzender Haltung sind zu vermeiden, da das Thromboserisiko in der Schwangerschaft erhöht ist. Unter Umständen sollten vorbeugende Massnahmen ergriffen werden, um das Risiko zu minimieren. Generell kann gesagt werden, dass das Kind nicht unnötigen Belastungen ausgesetzt werden soll. Schutzlos ist es gegenüber Lärmeinwirkungen. Bewegung und eine gewisse körperliche Aktivität sind erlaubt und helfen auch, einige Schwangerschaftsbeschwerden zu vermeiden. Beim Sport sollten vor allem Extremsportarten mit ungewöhnlich hoher körperlicher Gefahr oder mit grosser Unfallgefahr gemieden werden.

 

Auf die Körperpflege sollte besonders geachtet werden. Die Zähne sind anfälliger und sollten regelmässig gereinigt werden. Zur Vermeidung von Schwangerschaftsstreifen sind verschiedene Produkte erhältlich, welche täglich während mindestens 10 Minuten in die gefährdeten Stellen einmassiert werden. Bequeme, schöne Kleidung sowie eine gepflegte Erscheinung verbessern das Körpergefühl und wirken sich positiv auf das Erleben der Schwangerschaft aus.

Fehlgeburt

Leider nimmt die Schwangerschaft in ihrer Frühphase in Einzelfällen einen unerfreulichen Verlauf und es kann zur Fehlgeburt kommen. Die über diesen Verlust erlebte Trauer wendet sich oft in Schuldgefühle, welche wiederum von der Umgebung noch verstärkt werden. Anstelle von Mitgefühl erntet man dabei nicht selten noch Vorwürfe. Diese sind aber immer unbegründet. Die allermeisten dieser Ereignisse haben Ihre Ursache beim Kind und sind daher nicht beeinflussbar.

Kontakt

Adresse

Dr. med. Walter Siegrist

Bahnhofstrasse 103b

CH-5430 Wettingen

Kontaktdaten

Telefon: 056 426 54 54

E-Mail: info@siegrist-gyn.ch

Telefonzeiten:

Mo: 08.00-11.30, 16.00-19.30 Uhr

Di, Mi: 08:00 - 11.30, 14:00 - 17.30 Uhr

Do: 08:00 - 11.30 Uhr

Fr: 08:00 - 11.30, 14:00 - 16.30 Uhr

Ferien

Die Praxis bleibt geschlossen vom:

Samstag 03.02.2024- Sonntag 11.02.2024

Ab 12.02.2024 sind wir wieder für Sie da!


Öffnungszeiten

Mo: 08.00-12.00, 16.00-20.00 Uhr

Di, Mi: 08:00 - 12.00, 14:00 - 18.00 Uhr

Do: 08:00 - 12.00 Uhr

Fr: 08:00 - 12.00, 14:00 - 17.00 Uhr

Notfall

In dringenden Fällen:
Asana Spital in Leuggern
Telefon: 056 269 40 00